NORMALSPUR-

Nachbildungen, Maßstab 1:8

 

 

 

 

Dampflok ÖBB 52 100

Bis ins letzte Detail getreuer, kohlegefeuerter Nachbau der Museumslok 

im Heizhaus Straßhof / Wien

Erbauer und Eigentümer : Adolf Trisko (verstorben 2020)

 

 

 

 

 

Dampflok Bayer. D IV, Gewicht 100 kg

Kohlegefeuert

Eigentümer Bernhard Ertl

 



Köf II in Privatbahnausführung: LüP 76 cm, Gewicht ca. 70 kg

Akku- Antriebsanlage 12 Volt, 200 Watt. Baujahr 2011.

Hochdetailliertes Modell in geschraubter Ganzmetallbauweise.

Erbaut von Dr. Clemens Fischer.

 

 

 

Diesel- Kleinlok DR Kö 0283

Akkuantrieb 12 V/ 350 W

Erbauer und Eigentümer Ernst Pittenauer

 

 

Kö 0282 in Bundesbahn- Version

Ganzmetall- Nachbau. Antrieb 12 Volt /350 W

Gewicht ca. 70 kg . Baujahr 2004

Eigentümer und Erbauer: Wolfgang Rohne

 

 



 

 

 


 

 


 

 

 

 

Normalspur- Wagen Maßstab 1:8

 

Rückgrat des Güterzugverkehrs auf unserer Anlage sind die hochvorzüglichen 1 : 8- Modellfahrzeuge aus der Werkstatt von Johann Reitinger. Er hat sich vor allem moderneren Typen mit langen Radständen oder Drehgestellen verschrieben. Sie sind mit maßstäblich passenden, hoch detaillierten Ladegütern, z.B. Containern, ausgestattet. 

 

 

Kurze Zweiachser und Spezialfahrzeuge der Länderbahnzeit steuert Ernst Pittenauer bei.

 

Modellgüterwagen, die nebenbei auch noch dem Passierverkehr dienen, runden das Angebot ab, z. B. die offenen Drehgestellwagen Typ Eaos 052. 

 

 

                   

 

                                             

Exzellente Güterwagenmodelle der Epochen II und III kommen auch aus Neufahrn,  aus der Werkstatt von Dr. Clemens und Uli Fischer!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SCHMALSPUR- Modelle 

 

 

Fahrzeuge nach Vorbildern der Spurweiten 450 bis 1000 mm im Maßstab 1 : 2,5 bis 1: 5,5

 

 

 

 

HF 130 C ( ex Heeresfelbahn- Typ 600 mm Spurweite, Diesellok mit hydraulischer Kraftübertragung in Einheitsbauweise )

 

Modell im Maßstab 1:3,3 konstruiert und gebaut von Wolfgang Rohne in schwerer

Ganzstahl- Ausführung. Vorbildgetreuer Stangenantrieb über Blindwelle mit Gleitlagern.

1,6 m lang, mit Batterien 400 kg Gewicht, Motoren 2x750 Watt, 24 Volt.

Elektronischer Regler Typ 4 QD, Bedienung über Kabel.

Zugkraft 2 to

 

O&K MV 8 nach Vorbild der Zillertalbahn, Maßstab 1:4. Als Antrieb dient ein Honda- Einzylinder- Benzinmotor mit 6 PS und Elektrostarter, der seine Kraft über ein hydrostatisches Getriebe auf die Blindwelle und über Stangenantrieb auf die beiden Treibachsen bringt. Dienstgewicht rund 250 kg.

 

 

 

"Jack Hunslet"

 

Flottes und zugkräftiges Dampflokmodell nach Vorbild 

britischer Wirtschaftsbahnen auf 18- Zoll-Spur 

( Kleinbahnen mit 45cm Spurweite, die nach geltendem 

Recht konzessionsfrei betrieben werden durften ). 

Maßstab also eins zu 2,5!

 

Achsfolge B mit Außenrahmen, Schlepptender.

Feuerung mit Stückkohle; Achspumpe, Injektor.

Eigentümer und Betreiber: Diethard Schwarz

Hersteller : Firma Maxitrak, GB

 

Wir haben mit Diethards Lok und einigen ausgewählten 

Darstellern aus dem Kreis unserer Aktiven ein nettes kleines

Video gedreht. Ein Klick und Sie sind dabei: eine kurzweilige 

Runde auf der herbstlichen Parkbahn in Neuötting!

 

 

 

 

 

Diethards Neue: Feldbahnlok "Schorsch", nach Vorbild O&K, Maßstab 1:3,3. Gefertigt in einer Lehrwerkstatt der schweizer Südostbahn SOB. Daten liegen nicht vor, aber soviel steht fest: groß, schwer, leistungsfähig. Hier wird dem Lokführer und den Passagieren nicht nur Echtdampf, sondern Prachtdampf geboten!

 

 

 

 

 

 

SKL Radeburg, schmalspuriger Rottenkraftwagen

nach einem Vorbild der sächsischen Kleinbahnnetze 750 mm

nachgebaut im Maßstab 1 : 4 von Dr. Wolfgang Baierl , Deggendorf

Aufbauten ( und Beiwagen ) vorbildgetreu aus Holz. Schwerer, geschweißter Rahmen aus Stahlprofilen.

Antrieb durch 2-Takt- Benzinmotor 60 ccm Hubraum, elektrische Kraftübertragung auf 

Fahrmotor an der Vorderachse. Besonderheit: 220-Volt-Netz, Steckdose für Elekrowerkzeuge 

oder Beleuchtungsanlage steht überall zur Verfügung.

Länge 1,1m, Gewicht ca. 100 kg

 

 

 

V 14 01 ( Gmeinder Typ 130 PS, schmalspurige Köf )

Modell im Maßstab 1 : 4, gebaut von Jonas Boehm und Simon Stillenmunkes

nach Bauplan der Fachzeitschrift "GARTENBAHNEN", Heft 4/ 2011.

Länge ca 1,3 m, Gewicht 100 kg, Batterieantrieb 2 x 250 W

Elektronik- Regler Robbe NAVY 40 A, Bedienung wahlweise über Funk oder Kabelmaus.

Konstruktion in anfängergerechter Einfachbauweise von Dr. Wolfgang Baierl, Deggendorf.

Unser Vereinsprojekt für die Jugendarbeit. Weitere Exemplare sind bereits im Bau. Auch Ausführungen mit Verbrennungsmotor werden folgen, ebenso die Designvarianten von O & K, DEUTZ und DIEMA! Den "harten Kern" des Geräts, nämlich Motoren, Radsätze und Metallteile, liefern die Westerwälder Dampfeisenbahnfreunde ( Fa. Jürgen Musche, Großseiffen ). Bezugsquellen für Zurüstteile vermitteln wir!

 

 

Straßenbahn- Bauzuglok V 14 03 " Anna ", ebenfalls eine Gmeinder 130 PS nach unserem Bauplan: hier aber Tatzlager- Einzelachsantrieb mit Batteriemotoren 2x 24V/300 Watt, Bedienung drahtlos. Maßstab 1:4, Gewicht 82 kg. 

Für die Einfädelung im Straßenverkehr war das Vorbild notwendigerweise mit tiefliegenden Scheinwerfern und Blinkanlage ausgerüstet!

 

Akku- Kleinlok Ka 4986, 

Vorbild 1937 für die Deutsche Reichsbahn bei Windhoff in Rheine gebaut.

Bairail- Modell nach Normalspur- Vorbild in der Baugröße 12, Spurweite 311 mm. Motoren 2 x 750 Watt, Batterien 2x 12 V 100 Ah, Gewicht 400 kg. Schwere, voll geschweißte Ganzstahlkonstruktion. Elektronische Regelung Typ JETI 150 A. Alle Funktionen ausschließlich über Funk bedienbar. Wird künftig auf unserer noch zu bauenden Rollbock- Grube die aus Deggendorf ankommenden Normalspur- Güterwagen verschieben. Betriebsabläufe, wie einst bei der  " Öchsle" - Bahn in Warthausen!

 

Ein Video zeigt die Lok in Aktion: 

 

 

Wagen nach Schmalspur- Vorbild

 

Exakt passend zur großen Feldbahnlok HF 130 C hat Wolfgang Rohne einen kompletten Zug geräumiger Schmalspurwagen für den Personentransport geschaffen. Ein speziell ausgerüsteter Bedien- und Bremswagen nach Vorbild eines Brigadewagens führt den eindrucksvollen Verband hinter der Lok an. Diese Einheit bewältigt die Hauptlast der Personenbeförderung auf unserer Anlage- stets einsatzbereit, kraftvoll und sicher!

 

Daneben gibt es einen weiteren Zug mit etwas einfacheren, kleineren Sitzwagen nach Vorbild schmalspuriger Drehgestell-  O- Wagen. Und, als Besonderheit, einen Tiefladewagen mit verblüffenden Optionen für die Verbreiterung der Ladefläche und der Schaffung von Sitzplätzen durch Scherenstühle . Der Transport eines Rollstuhls, eines Krankenfahrstuhls oder auch eines Kinderwagens wird samt Begleitpersonal zum absolut sicheren Vergnügen! 

 

Höhepunkte der bisherigen Wagenfabrikation sind zweifellos die großen, excellent detaillierten Schmalspurgüterwagen ( gedeckte Typen, Post- Gepäckwagen ) nach 750- mm- Vorbild der Deutschen Reichsbahn im Maßstab 1 : 4.